Damen entführen Punkt von der Eckernförder Bucht

von Olaf Hinzmann (Kommentare: 0)

Viele lieben einen Sonntagsausflug bei schönem Wetter, Spaziergänge im Sonnenschein, tolle Landschaften oder einfach nur die frische Luft. Dass manchmal aber auch ein Sonntagsausflug bei trübem Wetter in stickige Hallenluft lohnenswert sein kann, zeigte unsere Damenmannschaft beim Auswärtsspiel in Eckernförde.

Der TTC Eckernförder Bucht schloss die Landesliga Nord in der letzten Saison immerhin als Tabellendritter ab und stellte für unser Team folglich eine enorme Herausforderung dar. Allerdings mussten die Gastgeberinnen auf Ihre drei stärksten Spielerinnen verzichten. Aber auch unser Team war mit Wiebke Müller, Karolin Schacht, Ingrid Paulsen sowie Stella Haack nicht in Bestbesetzung angereist, so dass man auf den Verlauf des Spieles gespannt sein durfte.

Entsprechend ausgeglichen verlief die Partie. Die Eingangsdoppel endeten unentschieden und auch in der Folge konnte jede der beiden Mannschaften eine Niederlage sofort wieder wettmachen. Glücklicherweise bewiesen unsere Damen ihre Nervenstärke, indem sie die einzigen beiden Fünfsatzspiele der Begegnung für sich entscheiden konnten.

Nach immerhin fast drei Stunden stand dann das Endergebnis von 7:7 (26:25) fest, das für unser Team die Niederlage vom Freitag vergessen macht. Dort hatte man zwar gegen den SV Fockbek mit 4:8 das Nachsehen, hat allerdings nun bereits gegen Breklum, Fockbek und den TTC EB und damit gegen alle drei Meisterschaftsaspiranten gespielt, so dass mit den kommenden Aufgaben eine Verbesserung des aktuellen 6. Tabellenplatzes möglich sein sollte.

Zurück