Die Damen überzeugen gegen Rendsburg

von Olaf Hinzmann (Kommentare: 0)

Mit Wiebke Müller, Julia Sönder, Bonita Laß sowie Stella Haack hatte unsere Landesliga-Equipe eine starke Aufstellung aufgeboten, als am vergangenen Samstag der bis dahin punktgleiche Rendsburger TSV seine Aufwartung in der Schönkirchener Ferdinand-Geest-Halle machte.

Die Gäste waren im Schnitt fast 200 LivePZ-Punkte schlechter als unsere Mädels und somit war die Favoritenrolle klar auf Seiten der Concordinnen. Diese nahmen das Spiel trotzdem ernst und ließen zu keiner Zeit den Hauch eines Zweifels aufkommen, wer die Halle als Sieger verlassen würde. Lediglich Wiebke gegen Oppermann und Julia gegen Teggatz gaben Sätze ab, so dass bereits nach weniger als eineinhalb Stunden das Endergebnis von 8:0 (24:3) auf dem Spielberichtsbogen notiert werden konnte.

Unsere Damen rücken in der Tabelle mit nun ausgelichenem Konto auf Platz vier vor, während der RTSV im unteren Drittel verharrt. Bereits am kommenden Donnerstag muss unser Team beim Kieler TB Brunswik antreten, der aktuell auf einem Aufstiegsplatz rangiert. Man darf gespannt sein, ob sich der Erfolg der letzten Saison wiederholen lässt, als vor Jahresfrist ein 8:5 gegen die Kielerinnen gelang. Im Rückspiel hatte es allerdings eine herbe Niederlage gegeben.

Zurück