Die Remis-Könige haben wieder zugeschlagen

von Olaf Hinzmann (Kommentare: 0)

Immer wenn es in der 1. Kreisklasse gegen ein Team aus dem oberen Tabellendrittel geht, scheint unsere 2. Herrenmannschaft besonders motiviert zu sein.

Wie wäre es sonst zu erklären, dass man gegen den Raisdorfer TSV 3 sowie den Preetzer TSV 7 und damit den Tabellenführer und den Tabellendritten jeweils Unentschieden gespielt hat. Am letzten Donnerstag hatte man nun die 2. Mannschaft des SC Kaköhl zu Gast, die als designierter Vizemeister nach Schönkirchen gereist war. Unser Team trat mit Walter Fleckner, Olaf Hinzmann, Dr. Justus Richter sowie Laura Lüthi an. Die Gäste mussten auf ihre starke Nr. 3, Ralph Schneekloth, verzichten, was ohne Frage eine echte Schwächung darstellte. So entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, das keine der beiden Mannschaften verlieren wollte.

Die Eingangsdoppel und das obere Paarkreuz endeten jeweils ausgeglichen. Olli hätte Lorenzen beinahe gepackt, profitierte bei seiner Aufholjagd nach 0:2 Satzrückstand aber von einer Oberschenkelblessur des ansonsten deutlich stärkeren Gegners, der am Ende in der Verlängerung des 5. Satzes die Nase doch knapp vorne hatte. Justus und Laura brachten unsere Mannschaft ohne Satzverlust mit 4:2 in Front, doch die Blekendorfer schlugen mit drei Einzelsiegen in Folge umgehend zurück. Lorenzen schien sich gegen Walter erholt zu haben, Schöning erlaubte Olli nur einen Satzerfolg und Heuers Spielweise lag Justus überhaupt nicht. Glücklicherweise behielt Laura gegen Boller in fünf Sätzen die Oberhand, obwohl dieser mit teilweise grenzwertigen Störungen und Zwischenrufen in Richtung Zuschauer zu stören versuchte. So ging es mit 5:5 in die Abschlussdoppel. Auch hier zeigte sich das gewohnt ausgeglichene Bild und beide Seiten konnten jeweils eine Partie für sich entscheiden.

So endete auch dieses Spiel gegen einen Favoriten unentschieden (6:6, 23:20). Rechnet man noch das Remis gegen die Schellhorner Gilde hinzu, hat unsere 2. Mannschaft nun zum vierten Mal 6:6 gespielt und damit die Hälfte ihrer bisherigen Spiele mit einem Unentschieden beendet. Man darf gespannt sein, wie das Spiel am kommenden Donnerstag beim TSV Schönberg 2 ausgehen wird.

Zurück