1. Kreisklasse: Gilde wie erwartet zu stark

von Olaf Hinzmann (Kommentare: 0)

Mit der Schellhorner Gilde als Gast eröffnete unsere 3. Mannschaft am vergangenen Donnerstag ihre Saison in der 1. Kreisklasse. Das Ergebnis war das zuvor befürchtete, allerdings fiel die Niederlage gefühlt zu hoch aus.

Unser Team hatte - wie berichtet - vor der Saison personell Federn lassen müssen, spielt doch Punktegarant Philipp Löb jetzt in der Kreisliga. Zu allem Überfluss fällt nun auch noch Reiner Brüggemann auf unbestimmte Zeit aus, da er sich am Knie verletzt hat. Dem gegenüber konnten sich die Gildebrüder verstärken, so dass sie als Favorit in das Spiel gehen durften. Dieser Rolle wurden sie jederzeit gerecht.

Neben den Stammkräften Klaus Wrana-Martini und Marcel Heimann-Karenke kamen Stella Haack und Eberhard Bucksch für unsere Mannschaft zum Einsatz. Das Team kämpfte um jeden Ball, doch erst im sechsten Anlauf gelang es Eberhard in fünf Sätzen gegen Schwarzlow, etwas Zählbares auf den Spielberichtsbogen zu bringen. Marcel hatte mit Horn keine Mühe und sorgte für den zweiten Schönkirchener Punkt, bei dem es dann aber auch bleiben sollte. Schade, dass die beiden Fünfsatzmatches im Eingangsdoppel sowie von Klaus gegen Horn nicht gewonnen werden konnten, sonst wäre durchaus mehr möglich gewesen als dieses 2:7 (11:23).

Zurück