2. Herren unterliegen Lütjenburg

von Olaf Hinzmann (Kommentare: 0)

Eine erwartete, jedoch dennoch herbe Kreisliga-Niederlage setzte es für unsere 2. Mannschaft am vergangenen Montag, als man den TSV Lütjenburg 2 in Schönkirchen zu Gast hatte. Wie stark die Gäste sind, hatten sie nur zwei Tage zuvor an gleicher Stelle gegen unsere 1. Mannschaft bewiesen, als sie gegen den Aufstiegsaspiranten nur äußerst knapp das Nachsehen hatten.

So wussten Philipp Löb, Olaf Hinzmann sowie Dr. Justus Richter, was das Stündlein geschlagen hatte, zumal man auf die starke Ingrid Paulsen verzichten musste. Da die 3. Mannschaft zeitgleich in Raisdorf engagiert war, wurde das Team durch Uwe Schuldt aus der 4. Kreisklasse komplettiert. Die Gäste hingegen durften in Bestbesetzung, also mit Liepolt, Göttsche, Sachau sowie Roenfeldt auflaufen und waren folgerichtig jederzeit Herr der Lage.

Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt; Lediglich Philipp stellte einmal mehr seine Toppform unter Beweis und siegte in vier Sätzen gegen Göttsche. Das Doppel Hinzmann/Dr. Richter ging gegen Liepolt/Sachau über die volle Distanz und war dicht dran am Punktgewinn, musste sich aber doch geschlagen geben. Ansonsten brachten die Gäste die benötigten Punkte spätestens im vierten Satz nach Hause.

Nach nicht einmal 1 1/4 Stunden war das Spiel vorbei und die Gäste machten sich mit einem 1:7 (7:22) zum zweiten Mal binnen 48 Stunden auf den Weg von Schönkirchen nach Lütjenburg.

Zurück