Neuigkeiten rund um Corona

von Olaf Hinzmann (Kommentare: 0)

In den letzten Wochen waren wir geradezu verwöhnt. Während anderenorts vom zweiten Lockdown gesprochen wurde, gab es in unserer Region kaum Neuinfektionen. Dies hat sich nun geändert.

Die ersten Städte und Kreise in Schleswig-Holstein haben die kritische Marke von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (7-Tage-Inzidenz) gerissen und auch in Kiel und im Kreis Plön steigen die Zahlen.

Der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) hat bereits reagiert und sein Covid-19-Schutz- und Handlungskonzept angepasst. In Absprache mit den Landesverbänden wurde die Möglichkeit geschaffen, lokal zu entscheiden, ob der Spielbetrieb aufrecht erhalten werden kann. Unsere Nachbarn vom Hamburger Tischtennis-Verband haben heute die Konsequenzen gezogen und den Spielbetrieb unterbrochen. Nach Möglichkeit soll die Saison im Frühjahr fortgesetzt werden.

Wie sieht es denn in unserer Region aus? Auf der Startseite dieser Homepage findet Ihr stets tagesaktuell die Inzidenz-Werte der Kreise Plön, Ostholstein und der Stadt Kiel sowie - zur besseren Einordnung - den Bundesdurchschnitt. Für unsere 1. und 2. Herrenmannschaft sowie die U18 spricht zurzeit noch nichts dagegen, den Spielbetrieb bei aller gebotenen Vorsicht aufzunehmen. Anders sieht es bei den Damen aus. Diese spielen in der Landesliga Nord auch gegen Gegnerinnen aus anderen Kreisen. Die weitere Entwicklung bleibt abzuwarten.

Noch gibt es keine verschärften Vorschriften für den Trainings- und Punktspielbetrieb in der Ferdinand-Geest-Halle. Der Vorstand der TSG Conc. Schönkirchen hat jedoch bereits darauf hingewiesen, dass neue Regularien seitens des Landessportverbandes zu erwarten sind.

 

Zurück