Persönlicher Nachruf zum Tod von Axel Hebenstein

von Olaf Hinzmann (Kommentare: 0)

Nach langer Erkrankung ist Axel Hebenstein am 22. Juni verstorben. Ich kannte Axel seit Jahren, wenn nicht Jahrzehnten. Fast in jeder Saison haben wir die Klingen gekreuzt, zuletzt erst vor gut drei Monaten, als er mir - wie so oft - eine verdiente Niederlage beifügte. Er war an diesem Abend fröhlich, ehrgeizig, positiv motiviert. Kurz: Er war wie immer!

Mit seiner Erkrankung ist er offen umgegangen. Wenn man ihn nach seinem Befinden fragte, hielt er mit der Wahrheit nicht hinter dem Berg. Dabei behielt er stets sein freundliches und angenehm zurückhaltendes Wesen.

Meine Gedanken sind bei seiner Familie, aber auch bei seinen Sportkameraden vom TSV Schönberg. Ich bin mir sicher, Axel hinterlässt eine nicht zu schließende Lücke.

Ich denke, ich kann für die gesamte Tischtennis-Abteilung der TSG Concordia Schönkirchen sprechen, wenn ich sage: Axel, wir werden Dich vermissen!

Olaf Hinzmann

Zurück