Spielbetrieb im TTVSH ausgesetzt

von Olaf Hinzmann (Kommentare: 0)

Der TTVSH hat am Morgen des heutigen Tages verlauten lassen, dass aufgrund der Corona-Problematik der gesamte Spielbetrieb bis auf weiteres ruht.

Hier die MItteilung des TTVSH vom 13.03.2020 im Wortlaut:

Liebe Sportfreunde, liebe Sportfreundinnen,

das Präsidium des TTVSH hat entschieden, dass ab Freitagmorgen, 13.03.2020, der gesamte Spielbetrieb im TTVSH ausgesetzt wird. Der Grund für diese Maßnahme ist das Coronavirus und die damit einhergehende Entwicklung in unserer Gesellschaft.

Um das allgemeine Ansteckungsrisiko zu minimieren und um der sich umgreifenden Verunsicherung entgegenzuwirken, entschied sich das Präsidium für diesen Weg.

Der Spielbetrieb soll bis zum Ende der Osterferien (Sonntag, 19.04.2020) ruhen und dann – so der jetzige Stand – fortgesetzt werden.

Neben dem regulären Wettkampfbetrieb gilt diese Regelung auch für den laufenden Wettbewerb der mini-Meisterschaften und für alle Trainingsmaßnahmen des TTVSH in den Stützpunkten, dem Landesleistungszentrum und auf sonstigen Lehrgängen.

Für das Präsidium

gez. Hans-Jürgen Gärtner
Präsident

gez. Oliver Zummach
Vizepräsident Jugendsport und Erwachsenensport (komm.)

Es wird nach einer Lösung gesucht, wie mit den verbliebenen Spielen in der Rückrunde verfahren wird. Aktuell braucht keine Mannschaft tätig zu werden.

Die noch offenen Spielverlegungen werden nicht weiter berücksichtigt, bis der Spielbetrieb fortgesetzt wird.

Der Vorstand des TTVSH bittet um Verständnis für die Situation. Dass nicht sofort eine Lösung angeboten werden kann, die alle Fragen klärt, sollte in dieser Ausnahmesituation nachvollziehbar sein.

Bitte besucht regelmäßig diese Website und/oder schaut auf TT-Live, um auf dem laufenden zu bleiben.

Zurück